Projekt Beschreibung

09. Dezember 2021

Glasfaser in Freiburg: Löwenanteil bei Cable 4 & Telekom

»Wir haben einen enor­men Sprung in den letz­­ten andert­­halb Jahren ge­­macht«, sagt Christof Balles vom städti­­schen Amt für Digi­­ta­les und IT in Frei­­burg zur Badi­schen Zei­­tung. Die Stadt ist zu­­frie­­den mit der Ent­­wick­­lung des Glas­­fa­­ser­­aus­­baus, den sie sich auf die Fahne ge­­schrie­­ben hat.

Zufrieden ist die Stadt auch mit der Ko­­oper­­ation der Netz­­be­­trei­­ber, allen voran mit der Cable 4 und Tele­­kom, die sich nicht auf Ge­­wer­be­­ge­­bie­te be­­schrän­ken, sondern vor allem in den Wohn­­ge­­bie­­ten ak­tiv sind. Dabei hat Cable 4 aktuell die Nase vorn: Lei­­tun­­gen zu knapp 10.000 Haus­­hal­ten lie­­gen und be­­reits deut­­lich über 5.000 wur­den in­zwischen ak­tiv ge­­schal­­tet.

Dies vor­­rangig in Teil­­ge­­bie­­ten von Her­­dern, Brühl und Stühlinger sowie die größten Tei­le von Wein­­gar­­ten und Has­lach. Als Nächstes stehen die öst­­liche und süd­­liche Wiehre, Litten­­wei­­ler und das Riesel­­feld auf dem Plan. Die Multi­­media­­ver­­sor­­gung von morgen hat be­gonnen – will­­kommen in der Zukunft!

Artikel als PDF lesen
Jetzt zum Online-Artikel der Badischen Zeitung