Cable 4 Online-Speedtest

Verschaffen Sie sich einen Ein­druck über die reale Leistungs­fähig­keit Ihres aktu­ellen Inter­net-An­schlusses – egal, ob Sie Inter­net via Kabel, DSL, VDSL oder LTE be­ziehen.

Dabei werden die ver­füg­bare Band­breite beim Down­load und Up­load sowie der Ping-Wert (Paket­lauf­zeit) ge­messen, in­dem unser Ser­ver Daten­pakete an Sie sendet und wieder empfängt. Das Er­geb­nis können Sie dann mit den Leistungs­daten unserer Internet-Tarife ver­glei­chen. Und werden dabei häufig fest­stellen, dass Sie bei Cable 4 mehr für Ihr Geld be­kommen. Denn Glas­faser steht nicht nur für Nach­haltig­keit und Zukunfts­sicher­heit, sondern vor allem auch für richtig Tempo beim Surfen, Streamen und Gaming.

Um eine möglichst gute Aus­sage­kraft zu er­zielen, gilt bei allen Speed­tests grund­sätz­lich: Ab­hängig von der all­ge­meinen Internet-Auslastung, vor allem in Spitzen­zeiten, kann es zu er­heb­lichen Ab­weichungen kommen. Daher em­pfehlen wir mehrere Messungen an ver­schiedenen Tagen zu unter­schied­lichen Zeiten. Zudem ist Ihre eigene tech­nische Um­ge­bung ent­schei­dend, beachten Sie daher bitte fol­gende Aspekte:

Führen Sie den Speed­test an einem kabel­ge­bun­denen End­gerät (PC oder Laptop) durch – denn eine WLAN-Anbindung wird durch die Aus­lastung Ihres eigenen Funk­netzes, dem ge­nutzten Frequenz­band sowie der Kapazität Ihres Routers und die Ent­fer­nung zu diesem be­schränkt. Achten Sie außer­dem darauf, dass in Ihrem Haus­halt parallel keine aktiven Nutzungen des Internet-Anschlusses (z. B. Web-Radio oder TV-Media­theken) be­stehen. Ebenso sollten Sie für die Dauer des Tests an Ihrem Computer andere Browser-Fenster und Computer-Programme schließen sowie VPN-Verbindungen, auto­matische Routinen wie den Abruf von E-Mails und limitierende System-Ein­stellungen wie Anti-Virus-Programme deaktivieren.

Glas­faser für Frei­burg von Cable 4: Surfen, Tele­fonieren und Fern­sehen mit Licht­ge­schwindigkeit.